Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Für alle Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir erkennen anders lautende Bedingungen an, wenn wir diesen schriftlich zugestimmt haben. Ergänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

2. Vertragsschluss

Mit der Annahme Ihrer Bestellung kommt der Vertrag zustande. Sollte ein bestellter Artikel einmal nicht lieferbar sein, informieren wir Sie unverzüglich. Im Falle von Schreib-, Druck- oder Rechenfehlern auf unserer Internetseite, gilt eine Rücktrittsberechtigung.

3. Zahlungsbedingungen / Versandkosten

Der Kaufpreis wird mit der Rechnungsstellung fällig. Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt des Bestelldatums auf unserer Internetseite angegeben werden.

Der Rechnungsbetrag enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie sämtliche Versand- und Bearbeitungskosten. Die Versandkosten, sofern sie überhaupt anfallen, beziehen sich dabei ausschließlich auf die Bundesrepublik Deutschland.

Zahlungen per Kreditkarte sind nicht möglich. Bei privaten Bestellungen, die eine Gesamtsumme von 50 Euro übersteigen, behalten wir uns eine Lieferung per Nachnahme vor und weisen darauf hin, dass sich der Kaufpreis aufgrund der Nachnahmegebühr der Deutschen Post AG (in Deutschland) hierbei um 2,00 EUR erhöht.

Sollten Sie in Zahlungsverzug geraten, sind wir dazu berechtigt, Ihnen nach zwei Erinnerungen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozent über dem Basiszinssatz zu berechnen. Dies gilt, sofern durch Sie kein geringerer Schaden nachgewiesen wird. Falls wir durch Ihren Verzug weiteren Schaden erleiden, sind wir ebenfalls berechtigt, diesen geltend zu machen. Dies beinhaltet auch die eventuellen Kosten bei Einschalten eines Inkassounternehmens.

4. Lieferzeit

Die Bestellung wird möglichst umgehend bearbeitet, die Lieferung erfolgt an die Adresse, die Sie bei Ihrer Bestellung angegeben haben. In der Regel gilt eine Lieferzeit von drei bis fünf Werktagen nach Aufgabe Ihrer Bestellung. Die Lieferzeit kann sich im Falle höherer Gewalt, Streiks und Naturkatastrophen oder Beschränkungen durch behördliche Anordnungen (Import/Export), entsprechend verlängern.

5. Versand / Transport

Der Versand erfolgt durch unseren Verlag beziehungsweise eine beauftragte Firma. Die Ware ist Ihrerseits bei Erhalt sofort auf äußere Unversehrtheit zu überprüfen. Nur wenn Sie sich einen Transportschaden durch den Lieferanten schriftlich bestätigen lassen, können wir die Haftung für den Verlust oder die Beschädigung der Ware auf dem Transport, übernehmen.
Wir bitten Sie, für die Rücksendung den günstigsten Transportwegl zu wählen. Im Falle einer Rücksendung senden Sie uns die Ware bitte vollständig, mit allen Unterlagen, zurück. Bei Eingang der beschädigten Ware erhalten Sie umgehend eine Ersatzlieferung.

6.Widerrufsrecht

Wenn Sie Ihre Bestellung innherhalb von 14 Tagen widerrufen, setzen wir voraus, dass die Ware erkennbar unbenutzt ist. Unfreie Sendungen nehmen wir nicht an und werden diese von der Deutschen Post kostenpflichtig an Sie zurück schicken lassen.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor  Fristablauf überlassen wird,  auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt der Belehrung in Textform, jedoch nicht vor  Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer  Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2  EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit  Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige  Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Seitenstraßen Verlag GmbH; Borsigstr. 28 a, 10115 Berlin
Fax: 030 27 59 65 48/ E-Mail: [email protected]

Widerrufsfolgen:  Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen  zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile)  nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies  kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung  der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache  zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der  Funktionsweise hinausgeht. Unter  Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“  versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der  zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie  bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die  Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.  Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige  Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen  müssen innerhalb von 30 Tagen  erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der  Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

7. Eigentumsvorbehalt

Das Eigentum der Bestellung behalten wir uns bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen vor.

8. Gewährleistung / Haftungsausschluss

Wir garantieren, dass einwandfreie Ware verschicken. Sollte Ihre bestellte Lieferung ein beschädigtes, fehlerhaftes oder nicht bestelltes Produkt enthalten, so leisten wir anstandslos Ersatz. Wir erstatten Ihnen die Kosten für Ihre Aufwendungen und tragen die Versandgefahr.

Zeigen Sie bitte erkennbare Mängel innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware schriftlich bei uns an.

Im Falle der Rücksendung, wählen Sie bitte den günstigsten Transportweg (Deutsche Post AG). Für den Fall der Erstattung bitten wir Sie, Ihre Bankverbindung anzugeben.

Sollte die Ersatzlieferung fehlschlagen, sind Sie berechtigt, den Kauf, gegen Erstattung des Kaufpreises, rückgängig zu machen. Soweit wir es nicht ausdrücklich anders mit Ihnen vereinbart haben, sind weitergehende Ansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Aufgrund dessen haften wir nicht für Schäden, die außerhalb des Liefergegenstands entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn- oder sonstige Vermögensschäden. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für unsere Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Sofern die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruht, gilt diese Haftungsbeschränkung nicht. Sie gilt auch nicht, wenn Ansprüche aus den §§ 1 und 4 Produkthaftungsgesetz geltend gemacht werden.

Die Gewährleistungsfrist ist eine Verjährungsfrist. Sie gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, sofern Sie keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend machen.

9. Kundenservice

Bei Fragen und Problemen setzen Sie sich bitte so schnell wie möglich mit uns in Verbindung. Sie erreichen uns in der Regel Montag bis Freitag von 11.00 Uhr bis  15.00 Uhr unter der der Telefonnummer 030/ 27 59 65 47. Sie erreichen uns ebenfalls per Fax unter der Nummer 030/ 27 59 65 48. Wir garantieren die schnellstmögliche Bearbeitung Ihres Anliegens. Bei Rückfragen Ihrerseits benötigen wir Ihre Rechnungsnummer. Wir können Ihre Fragen schneller beantworten, wenn Sie diese Nummern bei Ihrem Anruf für uns bereithalten.

10. Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden von uns nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes gespeichert. Selbstverständlich werden alle persönlichen Daten vertraulich behandelt. Sie sind jederzeit zum Widerruf berechtigt.

11. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

12. Salvatorische Klausel

Für den Fall, dass eine Bedingung in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam ist oder unwirksam werden sollte, wird die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen davon nicht berührt.

Show Buttons
Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Google+
Teilen auf Pinterest
Contact us
Hide Buttons