Lesenacht_2017

Lesenacht 2017. Schön war's wieder

Die »Lesenacht« von Seitenstraßen Verlag und @DAS MAGAZIN gehört seit Jahren zu den absoluten Publikumslieblingen während der Leipziger Buchmesse. Stories, Stars, Stil, Stimmungswechsel – all das bot auch die elfte Ausgabe wieder:  Mit dabei waren diesmal Olga Grjasnowa, Tilman Rammstedt, Jochen Schmidt, Stefan Schwarz, Kirsten Fuchs, Christian Hanne. Moderation: Chris Deutschländer. Der Abend in der Schaubühne Lindenfels war ausverkauft, der alte Saal frisch hergerichtet. Zum Glück blieb die besondere Aura erhalten. Weiter

zwei_pferde_schach

Alternative Schach-Varianten

Tandemschach, Atomschach, Doppelzugschach, Zombieschach – das Buch »Schach alternativ. Neue Regeln für das Spiel der Könige« stellt ein Dutzend Varianten vor. Autor ist Lars Döring, er war Weltmeister im Türkischschach. Mehr erfahren Sie im Interview.

Vater mit 50 Wilhelm Bauer über spaete Eltern © Jan_Steins

Spät dran? Kann auch schön sein

Mit fünfzig noch Vater werden? Man gönnt sich ja sonst nichts. Späte Eltern sind keine Seltenheit mehr, werden dennoch gern skeptisch beäugt. Der Autor Wilhelm Bauer erzählt frohgemut von seinen Erfahrungen mit Kind und Kritikern. Weitere Infos

Umlaufbahn

  Vielleicht wird das hier so etwas wie die Chronik einer Medienkarriere. »Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith« von Christian Hanne wird seit Ende August ausgeliefert und sorgt vor allem für viel Freude. Das Buch erzählt in zwölf Kapiteln, wie es für…

Der Tag, als der Online-Star in der Offline-Welt seinen ersten offiziellen Auftritt hatte. Christian Hanne alias »Familienbetrieb« und der Seitenstraßen Verlag luden am 23. September 2016 in Berlin zur Buchpremiere von »Wenn's ein Junge wird, nennen wir ihn Judith«. Schauplatz war der schöne Historische Gemeindesaal Moabit. Ein Heimspiel für den Autor, der in der Nähe...

Galerie der schönen Autoren

Filmchen

Schwarz legt nach

Der Titel »Wir sollten uns auch mal scheiden lassen« ist lustig, eignet sich aber nicht so zum Verschenken, sagen viele. Weil er falsch verstanden werden könnte. Alles Ironie! Natürlich wird nicht auseinandergegangen.

Liebe a. D.

Für unsere Autoren legen wir uns gern ins Zeug. Der neue Roman von Stefan Schwarz »Oberkante Unterlippe« erschien 2016 bei Rowohlt. Ein Paar hat statt Schmetterlingen bald nur noch Wut im Bauch. Das Buch gibt’s hier.

Kassenschlager

Kirsten Fuchs will Kassiererinnen glücklich machen und hat sich dafür etwas ausgedacht. Mitschnitt einer Lesung in Hamburg. Bei uns erschien von der Autorin »Eine Frau spürt so was nicht«.

Verlagsblog

woher_weht_der_wind_foto_seitenstrassenverlag

Was einen kleinen Verlag so alles beschäftigt, steht in diesem Blog.

Einige der Beiträge, die hier erscheinen, wurden zuvor auf  www.seitenfluegel.wordpress.com veröffentlicht.

Wer mehr Bücher verkaufen will, muss neue Wege gehen. Zum Beispiel dorthin, wo die Leser sowieso unterwegs sind. Also Veranstaltungen in Einkaufsmärkten machen? Der Autor Stefan Schwarz hat es…

Darf man künftig E-Books weiterverkaufen und können Bibliotheken sie verleihen? Die Diskussion darüber kommt in Gang Text: Chris Deutschländer Geht's den Verlagen an den Kragen? Der Titel mag etwas reißerisch klingen, aber das Fachgespräch der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in dieser Woche zum Thema E-Book zeigt, dass die Luft für Verlage dünner wird. Etwa 50...
Eine Gesprächsrunde mit der Staatsministerin für Kultur und Medien im »Literaturforum im Brecht-Haus« Berlin, in der sie sich nicht nur vor Wolfgang Herrndorf verbeugt  – und Frau Offermanns der heimliche Star ist Text:  Manuela Thieme  Kann gut sein, dass Monika Grütters demnächst den Deutschlehrern dieses Landes einen Pokal stiftet. Die  Staatsministerin für Kultur und Medien...
mikro_signet_hörproben_seitenstraßenverlag

Einfach mal reinhören

Stefan Schwarz liest »Trennen macht schlank« aus dem Hörbuch »Wir sollten uns auch mal scheiden lassen«

Stefan Schwarz liest »Pürriende Momente« aus dem Hörbuch »Wir sollten uns auch mal scheiden lassen«

Fotokiste

Hausbesuch bei unserer Land-Fraktion. Die Autoren Anja Baum & André Meier schreiben mit viel Humor über Glücksmomente und Widrigkeiten dörflicher Sinnsuche. Alle Bilder »
Grab-Spotting. Nennen wir es ruhig so. Ein etwas spezielles Hobby, aber was soll man machen, wenn das Verlagsbüro drei Minuten vom Prominenten-Friedhof in Berlin entfernt ist. Und Wolfgang Herrndorf dort bestattet ist. »
Show Buttons
Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Google+
Teilen auf Pinterest
Contact us
Hide Buttons