Text: André Meier Nie wieder, sagte ich zur Neubäuerin, nachdem wir zermürbt von 87 Stunden Dauerregen die un­geöffnete Sonnencremetube in den Koffer und die Fahrradschlüssel in den Hausbriefkasten unseres reetgedeckten Feriendomizils geworfen hatten. Sieben Tage Hiddensee genügten vollends, um zu bestätigen, was ich der Gattin bereits bei der On­line­-Buchung dieses wahrlich nicht billigen Quar­tiers prophezeit...
Text: André Meier Wir haben jetzt auch Enten. Die Vorberei­tungen waren nicht ohne. Erst zäunten wir unsere Obstbaumwiese mit einem undurchdringlichen Maschendrahtgeflecht ein, um den Fuchs auf Dis­tanz zu halten. Dann wurde der Wochen­end­schlaf der Hof-Erbin von 16 auf sieben Stunden verkürzt und mit töchterlicher Hilfe aus alten Scheu­nen­brettern eine rustikale Bleibe für das neue...
Text: Anja Baum Ich könnte zugeben, dass ich schuld bin, aber das liegt mir nicht. Und das ganze Schlamassel wäre uns er­spart geblieben, wenn der Neu­bauer nicht wieder seine Marot­ten zu ehernen Prinzipien des Landlebens stilisiert hätte. Diesmal ging es um den weihnachtlichen Festschmaus. Da kennt mein Mann kein Pardon, da heißt es »Gans oder...
Show Buttons
Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Google+
Hide Buttons