Ein Vater greift zur Flasche – Sagenhaftes aus der Elternzeit

Ein Vater greift zur Flasche. Sagenhaftes aus der Elternzeit

 12.00

Autor: Christian Hanne
Verlag: Seitenstraßen Verlag

Versand ins Ausland auf Nachfrage: post@seitenstrassenverlag.de

Lieferzeit: Sofort lieferbar.

Vorrätig

Zum Inhalt: Sagenhaftes aus der Elternzeit

Bei allem Vaterstolz, überwältigend sind für den Autor in seinen neun Monaten Elternzeit mit dem Baby ganz andere Dinge. Im Drogeriemarkt gibt es keine Gläschen mit Pizza Margherita, die Wohnung sieht aus wie nach einer wilden WG-Party. Beim Eltern-Kind-­Programm muss die wunde Brust der Nachbarin inspiziert werden, die Impferei bringt den Arzt an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, die mühsame Suche nach einer Tagesmutter führt hinter die Türen bizarrer Betreuungskonzepte. Und als die Rückkehr in den Bürojob ansteht, überrascht der Chef auch noch mit einer speziellen Beförderung.

»Ein Vater greift zur Flasche« ist ein vergnügliches Buch zum Thema Elternzeit aus Männersicht, über das der Autor sagt: »Die Späße gehen eigentlich alle auf meine Kosten. Meine Frau ist da möglicherweise anderer Meinung.«

ÜBER DEN AUTOR

Christian Hanne, Autor von »Wenn's ein Junge wird, nennen wir ihn Judith«Christian Hanne, Jahrgang 1975, ist im Westerwald aufgewachsen und lebt mit Frau und Kindern in Berlin-Moabit.
Der Autor kann auf eine kurze Karriere als Nachwuchs-Judoka zurückblicken, hat es auf der Kampfmatte aber nicht sonderlich weit gebracht. Daraus ist so eine Art Lebenshaltung ge­worden: Warum muss es Sieger und Verlierer geben? Folgerichtig studierte er Sozialwissenschaften und lebt in schöner Harmonie mit Feminismus, Fritten, Fahrrad, Finanzamt.
Unter dem Namen Familienbetrieb (Blog und Facebook) beziehungsweise Betriebsfamilie (Twitter und Instagram) begeistert er seit Jahren Zehntausende Follower mit seiner Alltags-Comedy. Das erste Buch des Autors wurde zum Hurra-ein-Baby-Klassiker und heißt »Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith« (2016).
Das neue Buch »Ein Vater greift zur Flasche« widmet sich fröhlich-schwarzhumorig seinen Erfahrungen aus der Elternzeit.

Mehr Infos

Hier ein Interview mit dem Autor über das Phänomen der Elternblogger.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.